Von Online ins Offline

Für Apotheken und Arztpraxen
1
Dez

Was bei der Webseitengestaltung wichtig ist

In Zeiten der Digitalisierung nimmt die Bedeutung der eigenen Webseite auch für Apotheken immer weiter zu. Ziel sollte es sein, möglichst viele Besucher auf die Seite zu bringen, sie zu über­zeugen und für die Apotheke zu gewinnen. Wie das gelingen kann, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Der Großteil der heutigen Apotheken-Webseiten wird von einigen wenigen Anbietern erstellt. Letztlich handelt es sich dann zu- meist um Baukastensysteme, die sieb aus mehreren Gründen großer Beliebtheit erfreuen. Zu­nächst ist da der relativ geringe Preis: Hier gilt es allerdings zu berücksichtigen, wie wertvoll eine gute Homepage heutzutage sein kann – und dass das eben auch seinen Preis hat. Ein weite• rer Grund ist der geringe Ar­beitsaufwand: Denn man möch­te sowohl bei der Erstellung als auch danach so wenig Mühen wie möglich haben. Zum Dritten schließlich lässt sich die Seite 

über einen Baukasten mit vielen Inhalten füllen. Ob eine Webseite allerdings umso besser wird, je mehr Inhalte und Funktionen sie bietet, sei dahingestellt. Im Zen­trum sollte jedenfalls immer ste­hen, dass die Seite einen Mehr­wert für den Kunden hat. 

Was die Aufgaben
einer Webseite sind

Die Aufgaben der Webseite be­stehen darin, die Apotheken­Marke zu transportieren, den Kun­den im Internet zu informieren, die Sichtbarkeit im Internet zu ver­bessern und weiterhin Funktionen zu bieten, die es dem Kunden er• lauben. mit der Apotheke in Kon­takt zu treten. Zudem sollte die Webseite natürlich technisch funktionieren und überdies den rechtlichen Anforderungen ent­sprechen. Nehmen wir uns diese Aspekte im Einzelnen vor.

Wie die Apotheke zur Marke im Internet wird

m Internet wird
Zwar soll es hier nicht darum ge­hen, was eine Marke ausmacht und wie Sie eine eigene Marke schaifen können (vgl. dazu z.B. AWA 19/2014, S. 1lf.). Mit wohl nichts ande·rem aber lässt sieb die eigene Marke so gut ins Inter­net bringen wie mit einer Web­seite – gerade auch, weil Sie bei Ihrer eigenen Webseite über al­!es die volle Kontrolle haben.

Dieser Artikel ist erschienen in der AWA – Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker Nr.23 / 1. Dezember 2018 / Autor: Anna Schatz